Migräne

Diagnosestellung für eine wirkungsvolle Behandlung

Einer wirkungsvollen Behandlung der Migräne geht eine eindeutige Diagnosestellung von einem Facharzt voraus.

Dieser führt eine allgemeine und neurologische Untersuchung durch und orientiert sich an den diagnostischen Kriterien der Internationalen Kopfschmerzgesellschaft

Hilfreich für die Diagnosestellung (oder später auch für die Therapie) ist das Führen eines Migräne-Tagebuchs oder auch Kopfschmerzkalenders. Diesen können Sie bei Ihrem nächsten Arztbesuch mitbringen und mit Ihrem Arzt diskutieren.